Schreibtischlampe / Schreibtischleuchte

Denke ich an Schreibtischlampen fällt mir spontan immer die antike Bankerlampe ein, wie sie auf einem altehrwürdigen Holztisch thront und seinem Besitzer beim Unterzeichnen wichtiger Verträge Licht spendet. Doch mittlerweile weiß ich, dass eine optimale Beleuchtung beim Arbeiten die Augen schont bzw. entlastet und ich dadurch länger als auch produktiver Arbeiten kann.

Der Zweck der Schreibtischlampe ist demnach klar umrissen.

Ausreichend Beleuchtung schaffen um die jeweiligen Schreibtischarbeiten optimal bewerkstelligen zu können. Das gilt sowohl für die Arbeit im Büro, im HomeOffice als auch auf dem Kinderschreibtisch wenn die Hausaufgaben bewerkstelligt werden müssen.

Die optimale Schreibtischlampe:

DIE Schreibtischleuchte für alle Zwecke gibt es nicht. Meine Kriterien, nach denen ich eine Lampe für gut oder weniger gut beurteile sind:

  • Optimale Beleuchtung der Arbeitsfläche
  • Ansprechendes Design, welches sich ins gesamte Interior einfügt
  • Gefahrlose Handhabung (keine scharfen Teile / standfest)
  • Flexibilität und Funktionen
  • Preis in Relation zur gebotenen Ware

Noch vor wenigen Jahren konnte ich mühelos „im Dunklen“ am Schreibtisch arbeiten. Doch mit Mitte zwanzig kam die erste Brille, mit Ende zwanzig dann erste Ermüdungserscheinungen bei der Arbeit. Dass die PC und Schreibtischarbeit nicht sonderlich schonend für Geist und Auge ist wurde in mehreren Studien bestätigt, so dass ich mir Gedanken darüber machte, wie ich meinen Arbeitsplatz optimal ausgestalten kann.

Die Schreibtischlampe ist ein Arbeitsmittel – kein Schmuckstück

Eine Schreibtischleuchte ist dabei essentiell, denn sie spendet das notwendige Licht dass die Augen benötigen um sich nicht zu sehr beim Schauen anstrengen zu müssen. Ist die Ausleuchtung schlecht, nutzt einem das Design oder Schnickschnack wie ein USB Anschluss herzlich wenig um besser arbeiten zu können.

Die Helligkeit der Lampe ist also ein entscheidendes Kriterium. Moderne Lampen beleuchten nicht mehr mit der Glühbirne sondern mit LEDs.

Einerseits imitiert LED Licht das Tageslicht am ehesten und anderseits punkten LED Lampen natürlich beim Energieverbrauch.

Darüber hinaus geben LED Lampen keine UV-Strahlung ab und schonen damit die Gesundheit.

KELVIN nicht Kevin

Die Lichtleistung bzw. die Farbtemperatur der Schreibtischlampe sollte mindestens bei 5.000 – 6.000 Kelvin liegen um möglichst nahe an die Tageslichtwerte gelangen zu können. Lampen die weniger Kelvin aufweisen, haben vielleicht ein schickes Design, einen guten Preis oder dergleichen aber beim Licht Test fallen die Schreibtischleuchten halt durch und erfüllen ihren Hauptzweck nicht.

China Lampe oder Markenhersteller

Der Markt für Schreibtischleuchten ist riesig. Abertausende unterschiedliche Modelle, Formen und Farben buhlen um die Gunst der Lampenkäufer.
Um die Qualität zu überprüfen hilft es, auf Gütesiegel vom TÜV oder von Stiftung Warentest Ausschau zu halten. Diese testen in regelmäßigen Abständen auch Schreibtischlampen auf Qualitätsmerkmale und Sicherheit.

Meine Empfehlung: Taotronics TT DL 07